Bei fast 40 Grad im Schatten war jede Bewegung Grund genug für einen Schweißausbruch. Mit Wechsel-T-Shirts, Handtüchern und Ventilatoren ausgestattet waren wir für die Abendstunden gerüstet. Kühle Getränke in der Pause sorgten für etwas Erfrischung und Abkühlung. Quasi unbeeindruckt von der Hitze lieferten wir ein buntes Gemisch an aktuellen Charts, Pop- und Rockklassikern ab. Dom ließ es sich auch nicht nehmen das Gitarrensolo auf dem Rücken zu präsentieren. Ein riesen Dankeschön an alle die mit uns geschwitzt haben!